Logo
 

Immobilieninvestment in Toplagen!

Die Innenstädte von Wien und Salzburg sowie Kitzbühel zählen zu den Top-Destinationen für Immobilieninvestments. Das war eines der Ergebnisse der Tagung des österreichweiten Gutachternetzwerkes „DieImmobilienbewerter“ Anfang April im Kitzbühel Country Club in Reith bei Kitzbühel.

Was macht Kitzbühel so interessant für Immobilieninvestments?

Historisch - war Kitzbühel schon im 19. Jahrhundert gefragt. Schon in der K&K-Monarchie war Kitzbühel mit der Erschließung durch die Eisenbahn eine gefragte Destination („Sommerfrische“), so wie beispielsweise auch Bad Gastein, St. Anton am Arlberg oder Bad Ischl. Die Bedeutung der Bahn verringerte sich und somit verfielen diese Orte in einen Dornröschenschlaf – nicht so Kitzbühel. In Kitzbühel gibt es noch einige Zeugnisse der Bautätigkeit wiener Architekten, vor allem Villen aus dieser Zeit. In der Zwischen- und Nachkriegszeit waren auch bereits Engländer stark vertreten und immer mehr entwickelte sich Kitzbühel zu einer mitteleuropäischen Tourismushochburg. Immobilieninvestments und Zweitwohnsitze wurden aktiv gefördert und haben wesentlich zum Aufschwung Kitzbühels beigetragen.

Aktuell – ist Kitzbühel nach wie vor einer der Top-Destinationen im Alpenraum. Die Gründe sind nicht nur das Hahnenkammrennen, der Tenniscup, oder das Polotournier, sondern reichen vom hochwertigen Erholungswert mit vielfältigen Sport– und Freizeitangebot über die gute Erreichbarkeit aus den mitteleuropäischen Metropolen bis zur (relativ) heilen Natur und Sicherheit. Insbesondere Sicherheit und Anonymität sind nicht zu unterschätzende Faktoren! Wo sonst können Prominente aus Showbiz, Politik und Wirtschaft unbehelligt von Schaulustigen und Paparazzi durch die Stadt flanieren oder ihrem Freizeitangebot ungestört nachgehen?
All dies macht in Summe die Attraktivität, den „USP“ (unique selling proposition) von Kitzbühel aus. Da in der Vergangenheit Immobilienpreise in dieser Region auch noch nie eingebrochen sind, resultiert natürlich daraus ein großes Interesse, in dieser Region in Immobilien zu investieren.
Zukünftig ist nicht damit zu rechnen, dass sich daran etwas ändert. Auch wenn hin und wieder ein Winter schneearm ist oder sogar das Hahnenkammrennen ausfallen sollte (wie auch schon vorgekommen), ändert dies nichts an der Attraktivität von Kitzbühel. Vielmehr ist das Angebot an Immobilien – allein schon aufgrund der geografischen Lage (Alpentäler)  – begrenzt. Und es ist eine altbekannte Weisheit, dass eine Verknappung des Angebotes auch bei gleichbleibender Nachfrage zu steigenden Preisen führt.

In den letzten Jahren hat auch die Stadtpolitik erkannt, wie wichtig es ist, für Einheimische vorrangig Siedlungsraum zu schaffen und bereits entsprechende Projekte erfolgreich verwirklicht. Gleichzeitig erfolgen Neuwidmungen meist nur mehr mittels Raumordnungsvertrag. Allerdings wird das in Folge der weiteren Verknappung frei verfügbarer Immobilien auch zu steigenden Preisen führen.


Fazit – Die Region Kitzbühel ist nach wie vor eine Topdestination für Urlaub und Immobilieninvestments und wird daher auch zukünftig in der Liga der Top-Destinationen von Österreich und im Alpenraum mitspielen.

Kontakt:
© Dr. Christian Neumayr MRICS
Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors
6380 St. Johann, Kaiserstraße 12a
Email: office@immoneu.at, Tel: +43/664/530 73 73,
http://www.immo-gutachter.at

Zurück

 

Kontakt

Dr. Christian Neumayr KG

A-6380 St. Johann, Kaiserstraße 12a
A-6370 Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Firmenbuch: FN 345568p
UID: ATU65707489

Fon: +43 (0) 664 530 73 73
Fax: +43 (0)5352 64599
email: office@immoneu.at